Verkauf, Vermietung 619-258-7020
Englisch EN Spanisch ES Portugiesisch PT

Die besten Pumpen für die Biokraftstoff- und Biodieselproduktion

Erfahren Sie, wie Biokraftstoffe und Biodiesel hergestellt werden und welche Pumpen am effizientesten sind.
Stöbern Sie in unseren BioFuel-SchlammpumpenKontaktieren Sie uns für ein schnelles Angebot

Einer der am schnellsten wachsenden Sektoren der Energiewirtschaft ist die Produktion von Biokraftstoffen. Um die Abhängigkeit unserer Nation von schwindenden Erdölbrennstoffen zu verringern und CO2-Emissionen zu verringern, wird erwartet, dass die Produktion von Biokraftstoff Jahr für Jahr um große Prozentsätze zunimmt.

Pumpen sind ein wichtiger Aspekt der Biokraftstoffproduktion und tragen dazu bei, Biokraftstoffproduktionsziele zu erreichen, indem sie die notwendige Energie in die Pipeline einbringen. Die Produktion erfordert, dass die Pumpen zuverlässig, langlebig und effizient sind EDDY Pumpe. Durch die Wahl der EDDY-Pumpe können Biokraftstoff-Produktionszentren die Vorteile in Form von optimierter Produktion, minimiertem Energieverbrauch und niedrigeren Wartungskosten ernten.

Biokraftstoffproduktion

Biokraftstoff-Grundlagen

Die Herstellung von Biokraftstoff bezieht sich auf Ethanol oder Biodiesel. Ethanol kann als alternativer Benzintreibstoff verwendet werden, basiert aber auf Alkohol. United States Benzin hat eine Mischung aus 46 Prozent Ethanol in Form von E10, das eine Mischung aus 10 Prozent Ethanol und Benzin ist. Ethanol wird auch als Ersatz für MTBE (Methyl-tert-butylether) verwendet, ein Additiv, das hilft, den Sauerstoffgehalt in Benzin zu reduzieren, um Motorprobleme zu vermeiden.

Zu den am häufigsten verwendeten Rohstoffen für die Herstellung von Ethanol gehören Sorghum, Mais, Zuckerrohr, Rüben, Mais, Kartoffeln und Pappeln. Mais wird am häufigsten verwendet, weil es eine relativ kostengünstige Quelle für Stärke ist, die leicht in Ethanol umgewandelt werden kann. Mais wird so oft verwendet, dass er 90 Prozent aller Ethanolproduktion umfasst. Switchgrass hat eines der höchsten Potenziale für den Einsatz als Biokraftstoffpflanze in den Vereinigten Staaten, weil es einen höheren Ertrag pro Hektar hat, unter einer Vielzahl von Bedingungen gut wächst und weniger Energie zur Produktion benötigt.

Biodiesel ist ein erneuerbarer Kraftstoff für Dieselmotoren, der aus pflanzlichen Ölen und tierischen Fetten hergestellt wird. Biodiesel ist nicht dasselbe wie rohes Pflanzenöl. Stattdessen wird es durch einen chemischen Prozess hergestellt, der das Glycerin entfernt und das Öl in Methylester umwandelt.

Der Einsatz von Biokraftstoff hat eine lange Geschichte, die mit Rudolf Diesel im 19th Jahrhundert in Deutschland begann. Diesel experimentierte mit vielen Arten von Kraftstoffen, um seinen Selbstzünder, seine eigene Erfindung, anzutreiben. Mit Erdnussöl trieb er seine ersten Motoren bei der Weltausstellung in Paris vor 100 Jahren an! Die häufigsten Rohstoffe für die Biodieselproduktion sind Öl aus Sojabohnen, Raps, Palm, Mais, Baumwollsamen, Sonnenblumen und Mais.

Biokraftstoff-Biodiesel-Pumpe

Die richtige Pumpe auswählen

Viele Anlagen arbeiten an einem kontinuierlichen Produktionszyklus und produzieren oft 50 Millionen oder mehr Gallonen Ethanol oder Biodiesel pro Jahr. Ungeplante Stillstände wegen Verstopfungen oder Wartung sind für Anlagen sehr kostspielig und kosten oft Tausende von Dollar Umsatz pro Tag, trotz aggressiver Bemühungen, Ausfallzeiten zu vermeiden.

Daher verlassen sich Energieunternehmen darauf, dass ihre Pumpen langlebig, zuverlässig und effizient sind. Die meisten Pumpen sollten etwa 3 Jahre halten, bevor sie routinemäßig gewartet werden müssen. Bei regelmäßiger Wartung könnte die Lebensdauer der Pumpe auf etwa 10 Jahre verlängert werden. Die EDDY Pumpe macht eine offensichtlich gute Wahl als Biodiesel und Biokraftstoffpumpe. Ausgestattet mit einem verstopfungsfreies Design, hohe Schleifmittelhandhabung und keine kritischen Toleranzen, können Sie hohe Zuverlässigkeit und geringen Wartungsaufwand erwarten und dadurch den Umsatz steigern.

Biokraftstoff-Viskosität-Pumpen

Fluidviskosität und Feststoffgehalt

In der ersten Stufe der Ethanolproduktion wird das Ausgangsmaterial durch eine Hammermühle geführt, um Mehl zu erzeugen, das dann in einem Kochtank mit Wasser gemischt wird, um eine Aufschlämmung zu bilden. Die Aufschlämmung kann auf zwei Arten bewertet werden; seine Viskosität oder sein Feststoffgehalt. Die Viskosität bezieht sich auf die Fließfähigkeit eines Fluids, während der Feststoffgehalt sich auf den Gewichtsprozentsatz des nichtflüchtigen Materials bezieht. Jede der auf Cellulose basierenden Fasern, die bei der Ethanolherstellung verwendet werden, haben einen hohen Feststoffgehalt und eine hohe Viskosität.

Die Aufschlämmung wird dann zu einer Maische vergoren, die dann in die Destillationsmaschinen gepumpt wird. Um das Ethanol zu trennen, wird Wärme zugegeben, wobei eine Suspension verbleibt, die eine Mischung aus nicht fermentierbaren Feststoffen und Wasser ist. Die restliche Schlempe wird aus dem Destillierapparat in eine Zentrifugenmaschine gepumpt, die die Feststoffe von den Flüssigkeiten trennt.

Da Schlämme in der Regel abrasiv sind, können sie bei Pumpen, die sich auf interne Teile wie progressive Hohlräume und Zahnradpumpen stützen, einen übermäßigen Verschleiß verursachen. Übermäßiger Verschleiß kann dazu führen, dass die Pumpe trocken läuft, was den Verschleiß der Pumpe nur weiter erhöht und Ausfallzeiten verursacht. Zusätzlich benötigt es eine enorme Menge an Energie, um eine Schlammpumpe zu starten, sobald sich der Schlamm abgesetzt hat, was die Energiekosten des Betriebs erhöht.

Um diese Probleme zu bekämpfen, sollten Unternehmen EDDY Pumpen für Pumpenanwendungen in denen die Aufschlämmung oder das Öl während der primären Produktionsschritte viskos ist. Da EDDY-Pumpen über ein vertieftes Laufrad und keine kritischen Toleranzen verfügen, sind interne Komponenten nicht so anfällig für dieselbe Art von Verschleiß wie positive Hohlraum- und Zahnradpumpen. EDDY Pumpen sind auch in der Lage, Gülle effizient zu fördern und sie entlang der Pipeline zu bewegen, wodurch der Energieverbrauch minimiert wird.

Auf der Suche nach mehr Informationen über Biokraftstoff verarbeitenden Pumpen?

Lassen Sie sich von unserem Verkaufs- oder Engineering-Support bei der Auswahl Ihrer Biokraftstoff- und Biodieselpumpen unterstützen. Anruf (619) 258-7020

Die Hitze aufheizen

Während der Biokraftstoffproduktion können die Betriebstemperaturen stark schwanken, was verschiedene Auswirkungen auf die Maschinen hat. Metall dehnt sich aus, wenn es erhitzt wird, und da die meisten Pumpenkomponenten aus Metall bestehen, ist die Temperatur bei der Auswahl einer Pumpe eine wichtige Sache.

Wegen der hohen Temperaturen werden rotierende Verdrängerpumpen für diese Anwendungen empfohlen. Im Allgemeinen hat eine rotierende PD-Pumpe zwischen dem Rotor, der Karosserie und der Endabdeckung einen Abstand von einigen Tausendstel Zoll. Wenn eine Pumpe Wärme ausgesetzt wird, sollten die Pumpen mit Rotoren mit heißem Abstand ausgestattet sein, die das Ausdehnen der Metalle ermöglichen, um sicherzustellen, dass die Pumpe bei Anwendungen mit hohen Temperaturen reibungslos arbeitet.

Schlussfolgerung

Die Popularität von Biokraftstoffen hat in den letzten Jahren stark zugenommen und wird dies auch weiterhin tun, da weltweit immer mehr Biokraftstoffproduktionsanlagen entstehen. Die Wahl der richtigen Pumpe, wie die EDDY-Pumpe, ist der Schlüssel für neue Energieanlagen, um wettbewerbsfähig zu sein und erfolgreich zu sein. Durch die Einhaltung der Richtlinien in diesem Beitrag werden Biokraftstoffunternehmen mit einer zuverlässigen Produktion, reduziertem Wartungsaufwand und niedrigeren Stromkosten belohnt.

Warum EDDY Pumpen sind besser - Highlights

Dieses Video zeigt, wie die EDDY-Pumpe hohe Schlämme und abrasive Materialien transportiert. Besondere Baggerpumpe Ausrüstung umfasst die Ferngesteuerte Subdredge, Taucher operiert Pumpe und a Baggeranbaubaggerpumpe.