Verkauf, Vermietung 619-258-7020

Wie viele Anwendungen in der LebensmittelverarbeitungDie Herstellung von Zucker aus Zuckerrohr beinhaltet viele Schritte, meist unter Einbeziehung von Wasser. Dieses Wasser hat oft eine hohe Temperatur, um den Zuckerrohrsaft von der Zuckerrohrpflanze zu trennen. Im Laufe der Herstellung wird der Zuckersaft schließlich zu Kristallen geformt, wodurch mehrere Nebenprodukte entstehen. Diese Produkte sind jedoch oft schwer auf andere Verwendungsstellen zu übertragen. Auf der anderen Seite, mit der Verwendung eines EDDY PumpeViele dieser Schwierigkeiten können durch die verstopfungsfreie Konstruktion der EDDY-Pumpe und die Fähigkeit, einen hohen Feststoffgehalt zu pumpen, gemildert werden.

Im Großen und Ganzen kann der Zuckerproduktionsprozess in drei Hauptaktivitäten unterteilt werden.

1. Quetschender Zuckerrohr

Die anfängliche Brechphase ist, wo der meiste Zuckersaft aus den Fasern des Fußes lange lange Zuckerrohrstäbchen gequetscht wird, üblicherweise in einem mehrstufigen Mahlvorgang. In jeder Phase wird der Saft mit vorherigen Stufen konsolidiert und dann in einen großen Mischtank abgelassen.

Zu diesem Zeitpunkt enthält der Rohrsaft noch etwas Schmutz, Zuckerrohrfasern und andere unwesentliche Stoffe, die jedoch leicht mit EDDY-Pumpen mit niedriger bis mittlerer Kapazität übertragen werden können.

Die übriggebliebene Rohrfaser wird nach der Trennung mittels Förderband zu einem Ofen zum Brennen transportiert. Die Rohrfaser oder "Bagasse" wird weiter getrocknet, bevor sie in einen Ofen eintritt. Dieser Trocknungsprozess maximiert die thermische Energie der Bagasse, um Dampf für spätere Stadien des Zuckermahlprozesses zu erzeugen. Ofenasche oder Flugasche, ein Nebenprodukt dieses Prozesses, wird gelagert und später zur Entsorgung abgepumpt oder mit einem anderen Prozessnebenprodukt kombiniert. Flugasche pumpt ist oft schwierig und teuer aufgrund seiner abrasiven Natur.

2. Verarbeitung von Zucker

Der Saft, der aus dem zerkleinerten Rohr gesammelt wurde, wird dann in einen großen Saftmischbehälter und dann in einen beheizten Rohrkessel gepumpt. Kalk wird an dieser Stelle mit dem erhitzten Saft kombiniert und dann zu einem Klärbecken gepumpt.

Der Saft wird wieder einfach durch Standard-Zentrifugalpumpen oder EDDY-Pumpen übertragen. Der Zweck der Klärstufe besteht darin, Schlamm und andere Verunreinigungen von dem sauberen Zuckersaft zu trennen.

Schlamm, der aus dem Klärbehälter entnommen wurde, tritt in einen Rotationsvakuumfilter ein, bevor er für die Wiederverwendung als Düngemittel auf den Zuckerrohrfeldern gelagert wird. Flugasche aus dem Bagasse-Verbrennungsprozess kann auch in diesem Stadium kombiniert werden, um Mühlenschlamm zu erzeugen. Mühlschlamm hat einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, ist ziemlich zähflüssig und bildet einen niedrigen Schüttwinkel, und er wird ausgiebig im Rohrfeld als natürlicher Dünger verwendet. Aufgrund der Schwierigkeit, den Schlamm der Mühle zu handhaben, wäre eine Schlammpumpe der EDDY-Pumpe aufgrund ihrer Fähigkeit, hochfestes und hochviskoses Material mit hoher Effizienz zu pumpen, eine ideale Lösung.

Die Konsistenz des Mahlschlamms macht es für übliche Zentrifugalpumpen-Transferverfahren ungeeignet und das EDDY-Pumpensystem gehört bis heute zu den effizientesten Pumpenbeladungsverfahren. Die Verteilung des Mühlschlamms über das Zuckerrohrfeld wird üblicherweise mit einem speziell angepassten Straßenlastwagen durchgeführt, der an der Rückseite des Lastkraftwagens mit einem rotierenden Paddel ausgestattet ist.

ZuckerraffinerietransportIn Fortsetzung des Zuckerprozesses wird der klare Zuckerrohrsaft aus dem Klärbecken zu einer Reihe von Dampfverdampfern gepumpt, die den Wassergehalt des Saftes entfernen und eine schwere und klebrige Flüssigkeit erzeugen, die "Zuckerlauge" genannt wird. Dieses Material wird dann in eine Vakuumpfanne überführt, wo die schwere Flüssigkeit erneut mit einem kristallisierten Zucker, genannt "massecuite", einem Material mit geringer Feuchtigkeit und geringer Fließfähigkeit, vereinigt wird. Diese Füllmasse verbindet sich mit den Zuckerkristallen in einer großen Zentrifuge, wo sie mit einer zusätzlichen Menge Wasser gemischt wird, um die Zuckerkristalle von der Zuckerlauge zu trennen, ähnlich wie bei einer Waschmaschinen-Schleuderfunktion, wobei die Flüssigkeit in Melasse umgewandelt wird. Die Melasse wird dann in Lagertanks überführt, wo sie zur Kombination mit Viehfutter oder zur Verwendung bei der Herstellung von Rum und anderen auf Alkohol basierenden Produkten verwendet werden kann.

Melasse ist auch ein schwieriges Material, das mit herkömmlichen Mitteln gepumpt werden kann, aber die Anwendung von Wärme hat sich in einigen Fällen erwiesen, um das Material flüssiger und leichter pumpbar zu machen, indem eine Hochleistungs-EDDY-Pumplösung verwendet wird.

3. Lagerung und Transport

Die verbleibenden Zuckerkristalle werden dann in einen Rotationstrockner überführt, üblicherweise mittels eines Förderers, und dann wieder in eine Lagereinrichtung zur Schüttgut- oder Sackbeladung auf Schiffe überführt oder zu speziellen Zucker-Straßenlastwagen zur weiteren Verarbeitung transportiert.

Auf der Suche nach weiteren Informationen zu zuckerverarbeitenden Pumpen?

Lassen Sie sich von unserem Verkaufs- oder technischen Support bei der Auswahl Ihrer Zuckerverarbeitung oder Melassepumpe unterstützen. Rufen Sie (619) 258-7020 auf

Zucker-Verarbeitung-Pumpe-vertikal-horizontal

Zusammenfassung:

Da der Zuckersaftprozess eine hohe Wasserlösung aufweist, scheint die derzeitige Methode der Flüssigkeitsübertragung unter Verwendung von Zentrifugalpumpen zufriedenstellend zu sein. Einige der in dem Herstellungsprozess erzeugten Nebenprodukte können jedoch unter Verwendung eines aggressiven und teilchen-toleranten Pumpmittels, wie beispielsweise der EDDY-Pump-Linie von Slurry und dergleichen, zur Übertragung geeignet sein Prozesspumpen.

Mühlschlamm und Flugasche sind zwei Nebenproduktmaterialien, die geeignet sein können EDDY PumpenanwendungWährend der Transfer von Melassekonzentrat und auch in Kombination mit Viehfutter ebenfalls geeignete Anwendungen für den Einsatz von EDDY-Pumpen bieten kann.

Eine zusätzliche Anwendung kann realisiert werden, wenn Massenzucker in Laderäume von Seeschiffen geladen und entladen wird. Die übliche Praxis besteht darin, eine Zubringerpumpe zu verwenden, die Zuckerkristalle von einem geneigten Förderer zieht, der das Futter zu den Teilen des Laderaums des Schiffes leitet, wenn dies erforderlich ist. Viele importierende Länder (oft Volkswirtschaften der dritten Welt) benutzen jedoch immer noch einen Klappschaufelkran zum Ausladen. Diese Art des Entladens ist zwar nicht universell, jedoch ziemlich langsam und arbeitsaufwendig und anfällig für Verluste, die sich aus schlechten Lade- / Entladepraktiken ergeben.

Warum EDDY Pumpen sind besser - Highlights

Dieses Video zeigt, wie die EDDY-Pumpe hohe Schlämme und abrasive Materialien transportiert. Besondere Baggerpumpe Ausrüstung umfasst die Ferngesteuerte Subdredge, Taucher operiert Pumpe und a Baggeranbaubaggerpumpe.